Click to listen highlighted text!

Ergebnisse

Bei der Sanierung und Wiedernutzbarmachung der einstigen Bergbaugebiete seit Beginn der Braunkohlesanierung im Jahr 1990 wurden bislang beachtliche Ergebnisse erzielt.

Die Ergebnisse der Braunkohlesanierung sind vor allem in der Lebensrealität der Bergbauregionen sichtbar. Mit den sanierten Arealen der Tagebaue und Veredlungsanlagen entstehen Schritt für Schritt nicht nur neue Grundlagen für die wirtschaftliche und infrastrukturelle Entwicklung der Gebiete. Die nachbergbauliche Landschaft mit ihren vielschichtigen Potenzialen und Angeboten bietet insgesamt ein zunehmend attraktives Umfeld. Vor allem im Ergebnis der Flutung der Tagebaurestlöcher und der raumgreifenden Rekultivierungsmaßnahmen wandeln sich die früheren Bergbaulandschaften zu gewässerreichen Waldlandschaften.

Darüber hinaus widerspiegeln sich die Sanierungsergebnisse in einer Vielzahl von anderen Kennzahlen. Angesichts der bisher erbrachten Leistungen und der dabei erreichten Ergebnisse wird deutlich, dass die Braunkohlesanierung auf die Zielgerade eingebogen ist. Allerdings bleibt noch Einiges zu tun.

Während manche Leistungen wie der Abbruch von Gebäuden und baulichen Anlagen bereits weitgehend abgeschlossen sind, müssen bei anderen noch umfängliche Aufgaben erfüllt werden. Dazu zählen vor allem die Sanierung von Altlasten einschließlich der Wasserreinigung, die Wiederherstellung des Wasserhaushalts, die Rekultivierung und die Verdichtung von Bodenmassen.

Weitere Informationen

Ausgewählte Sanierungsergebnisse

Klicken Sie auf den Lautsprecher, um den ausgewählten Text abzuspielen.